1/4 der Zeit ist um – Zwischenbilanz

31 01 2010

Wie schnell doch die Zeit in Kanada vergeht. Vier Wochen des Auslandsemesters sind schon rum, ich habe vieles gesehen und erlebt, vieles gelernt und einiges vergessen ;). Wenn man plötzlich anfängt auf Englisch zu denken, dann merkt man auch, dass die Veränderung, von der ich zu Beginn gesprochen habe, tatsächlich stattfindet. Die Träume sind noch glücklicherweise auf Deutsch…
Wie dem auch sei, es ist Zeit auf die Ziele zu schauen und eine erste Bilanz zu ziehen. Das ist nämlich eines der wichtigsten Dinge, nicht nur im Ausland, sondern generell im Leben: man darf die Ziele nicht aus den Augen lassen! Und nicht vergessen, warum und wozu man wo und mit wem ist. Das heißt nicht, dass man sich verzweifelt an jedes sinkende Schiff krallen muss, es ist durchaus sinnvoll, die Ziele zu hinterfragen und ggf. anzupassen, trotzdem lohnt es sich, darum zu kämpfen, auch wenn einige den Kopf schütteln und gehen würden…

So denkt Will Smith (ein unglaublicher Mensch) darüber:

Jetzt aber zu meinen Zielen:

1. Teilnahme an den Olympischen Spielen in Vancouver im Februar

Nun ja, was soll ich sagen? ICH HABE 2 TICKETS BEKOMMEN ;)!!! Und zwar für das Eishockeyspiel Deutschland – Weißrussland. Das passt insofern ganz gut, als dass viele Verwandte in Weißrussland habe – trotzdem werde ich uns natürlich die Daumen drücken ;).

2. Kennenlernen vieler verschiedener Studenten aus verschiedenen Ländern

Abgehackt. Das war ja viel leichter, als ich gedacht habe. Neben einigen fantastischen kanadischen und deutschen Freunden, darf ich auch mehrere Jungen aus Nigeria, Asien und einen ganz interessanten Jungen aus Finnland zu meinen Freunden zählen (wer der finnischen Sprache mächtig ist, kann auch gerne seinen Blog verfolgen – ich habe aus Spaß ein paar seiner Einträge auf Facebook mit Google übersetzen lassen, das funktionierte auch einigermaßen, lediglich mit meinen Antworten auf Finnisch kam er dann nicht zurecht…). Und außerdem – ganz wichtig – noch ein Mädchen aus Österreich. Hier gibt es glaub ich die größten Kommunikationsschwierigkeiten (nämlich dann, wenn sie mit mir auf Deutsch spricht – andersherum, ich hatte sicherheitshalber nachgefragt, kann sie mich aber überraschenderweise ganz gut verstehen). Glücklicherweise sprechen wir meistens auf Englisch, dann geht’s.
Die entsprechenden Erfahrungen und Erkenntnisse über die jeweiligen Kulturen gibt es dann in einem anderen Beitrag.

3. Ski fahren, ohne ernsthafte Verletzungen

Einmal ist kein Mal. Hier muss ich noch nach wie vor aufpassen. Nächstes Wochenende werde ich das Risiko vermutlich erneut auf mich nehmen ;).

4. Teilnahme an einem Run der Hash House Harriers

Angemeldet habe ich mich mittlerweile – jedoch ist noch nichts zurückgekommen…mal sehen, ist ja noch genug Zeit.

5. Bestehen der 5 Kurse an der TRU

Na gut, es sind nur noch 4 Kurse (ein bisschen Verlust ist immer), die haben es aber ordentlich in sich. Nächste Woche stehen 2 Präsentationen, eine Gruppendebatte, ein schriftlicher Test und die Abgabe einer Hausarbeit an… Meine Strategie?! Ich versuch mich von den Einheimischen einfach durchschleppen zu lassen 😉

Fazit:
Alles in Allem kann man glaub ich sagen, es läuft sehr gut. Mir geht es ganz gut – psychisch und physisch (die Leute von der Auslandskrankenversicherung werden sich die Hände reiben…). Ich freue mich auf die nächsten Wochen (insbesondere auf den Besuch von ANNE ;)) und Tage. Auch wenn mir Freunde, Familie und Arbeit sehr fehlen (ich kann es kaum erwarten, wieder richtig durch zu starten und – hoffentlich – Berge zu versetzen…).

Advertisements

Actions

Information

3 responses

31 01 2010
Kati

Will auch zum Eishockey!!!

1 02 2010
Jürgen

Hi Ivan,
sehr schön dass du zu den Spielen gehts! Bravo!
Kannst du dich per mail mal kurz bei mir melden, ich suche etwas, was du evtl haben könntest.
Danke.

1 02 2010
Priscila Andrade

Dear blogger,

It’s voting time for The Top 100 International Exchange and Experience Blogs 2010!

This is a user-powered competition, so in order to win your blog needs votes. To improve your chances and make it easy for you, we have created a button you can place on your blog so all your family and friends can vote for you!

You can check out the full list of blogs that have been nominated and vote for them in Lexiophiles (http://www.lexiophiles.com/ix09/vote-for-ix10-here).

Get in touch with your readers and friends and ask them to show their support by voting for you now! The voting period goes from Feb. 1st to Feb.14th.

Good luck,

Priscila

On behalf of bab.la and Lexiophiles team

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




%d bloggers like this: