Erste Tage – der erwartete Kulturschock?

5 01 2010

Die Antwort ist Jein.
Die Kanadier sind definitiv verrückte Leute, die schon anders ticken als wir. Auf der anderen Seite gewöhnt man sich doch schnell daran, und kann sich darauf einstellen. Aber eins nach dem anderen, fangen wir doch mal von vorne an:

Ich hatte am nächsten Tag (nach der Anreise – für diejenigen, die gerade erst einsteigen, wie das die Fußballspielmoderatoren so schön machen, ihr lest hier übrigens einen Kanada-blog, chronologisch gesehen, bin ich erst gestern Abend angekommen 😉 noch frei, bevor dann am Tag darauf, am Sonntag!, die Orientierungstage beginnen sollten. Also wollte ich die Zeit nutzen, um ein Paar Dinge, wie z.B. Lebensmittel, einzukaufen. Mit anderen Worten: der Hunger hat mich aus dem Bett getrieben.

Zunächst war ich unfreiwillig beim etwas weiter weg gelegen WAL-MART – ich hatte (weil meine Orientierung nicht gerade die Beste ist) auf Nummer sicher gehen wollen und hab einen asiatischen Jungen (Lee, wie sich später herausstellen sollte) nach dem Weg zum Shopping Centre gefragt. Wie der Zufall es so will waren entweder seine Sinne auch nicht viel besser oder aber er hat links und rechts verwechselt (die dritte Möglichkeit, dass er mich absichtlich auf die falsche Fährte geführt hat, wollen wir ihm mal nicht unterstellen). Jedenfalls bin ich in die entgegen gesetzte Richtung gelaufen und bin dabei glücklicherweise auf den WAL-MART gestoßen (aber man sieht sich ja immer 2 Mal im Leben).

Dort hatte ich dann die ersten Erfahrungen mit den Einheimischen gehabt, hab ca. 5 Mal das Wort „Sorry“ gehört, ohne dass ich verstanden habe, wofür sie sich eigentlich entschuldigen. Später hab ich in dem Buch „So you want to be a Canadian“ nachgelesen, dass es wohl ziemlich normal ist, und dass ich mich wohl besser auch min. 10 mal hätte entschuldigen müssen, weil ich mit dem fetten Einkaufswagen ständig den Weg blockiert, bzw. entgegen der gelebten (vorgeschriebenen kann ich nicht sagen, weil es so was im Supermarkt nicht gibt, aber die scheinen da irgendein System zu haben, oder Julia/Josi?) Fahrtrichtung gefahren (besser: mich durch gequält habe) bin.

Dass die in Kanada alles in großen Portionen haben, darauf haben mich Julia und Josi ja bestens vorbereitet (an dieser Stelle übrigens nochmals vielen Dank, für die vielen, superwichtigen, nervraubersparenden Tipps!), z.B. haben die mehr 10 kg-Mehlpackungen als welche mit nur 1 kg Inhalt, was mir jedoch die Suche erschwert hat, war die scheinbar völlige undurchdachte, chaotische Anordnung der Regale und ihrer Inhalte. Überspitzt gesagt steht da Milch neben Motoröl.
D.h. ich habe nicht alles gefunden und bin später noch zum „Superstore“ gegangen.
Auf der anderen Seite ist mir positiv aufgefallen, dass im WAL-MART (zwar nur im WAL-MART, aber immerhin) die lieben Frauen an der Kasse die gekauften Sachen direkt in die Tüten sortieren, die es übrigens im WAL-MART umsonst gibt. Als die Frau im Superstore mich mit dem hast-du-sie-noch-alle-Blick angeschaut hat, wusste ich dann auch, dass dieser Service wohl exklusiv ist (ich hatte sie dazu aufgefordert die Sachen in die Tüte zu packen). Trotzdem netter Service.

Die Bilder der Einkäufe und des Zimmers findet ihr übrigens auf
Flickr.

Advertisements

Actions

Information

3 responses

5 01 2010
Alexey

Kühschrank voll ist doch das wichtigste schlecht hin! Ich bin froh, dass du nun ausgeschlafen bist und es dir gut geht. Schreib weiter so!

6 01 2010
Julia

waaaas die packen nicht mehr ein im Superstore? schweinerei!
wir haben Lebensmittel fast ausschließlich dort gekauft, Walmart fand ich auch immer irgendwie merkwürdig.

PS: wenn du irgendwann mal Bock auf Pancakes hast (hab auf den bildern gesehen dass du dir schon syrup gekauft hast 😉 dann nimm auf jeden Fall “Aunt Jemima Buttermilk Complete”. das sind die besten!!

7 01 2010
holycanada

Hey, gut beobachtet und danke für den Tipp ;). Ich wollte erst mal selber welche machen, deswegen der Sirup. Aber genauso will ich natürlich auch die kanadischen Pancakes probieren…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




%d bloggers like this: